Startseite

Bionik Wirtschaftsforum Mailen Drucken

Bionik vereint Biologie und Technik. Sie befasst sich mit bewährten Problemlösungen der Natur und ihrer systematischen Umsetzung in die Technik. Wissenschaftler und Ingenieure verschiedener Fachrichtungen arbeiten dabei interdisziplinär zusammen, um Nutzen für Technik, Wirtschaft und Gesellschaft zu schaffen.  

Was mit Bionik in der Praxis bisher erreicht wurde und vor allem, was künftig erwartet werden kann, zu diesen Fragen referieren renommierte Experten aus Unter­nehmen und Akademia und zeigen auf, wo neueste Entwicklungen aus der Bionik einen Mehrwert für industrielle Anwender bringen.  

Das Bionik-Wirtschaftsforum soll den Transfer von Forschungsergebnissen in die unternehmerische Praxis vorantreiben und neue Ideen für eine Umsetzung in Unternehmen nutzbar machen. Es wird ein Ausblick auf marktgängige Lösungsstrategien gegeben. Auch während einer Ideenbörse stehen Bionikexperten als Ansprechpartner und »Lösungsfinder« zur Verfügung.

Zielgruppen dieses Wirtschaftsforums sind dabei Entwickler aus der Forschung, Anwender aus der Wirtschaft und andere innovative Köpfe, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, bionische Problemlösungen in Inno­vationsprozesse der Wirtschaft einzuführen.

Während des Bionik-Wirtschaftsforums verleihen VDI und DBU den von der Schauenburg-Stiftung mit 10.000 € dotierten internationalen »Bionic-Award 2010«. Ausgezeichnet wird eine herausragende Arbeit eines Teams junger Nachwuchswissenschaftler oder auch eines Einzelnen, z. B. in Form einer bionischen Pro­dukt­entwicklung oder einer Dissertation/Habilita­tion, die in den letzten zwei Jahren vor dem Ein­reichungs­termin fertig gestellt wurde.

Veranstalter
Programm

Dienstag, 4. Mai 2010

ab 9:30 Uhr Registrierung, Kaffee

10:30 Uhr Begrüßung

10:45 Uhr Self-X-Eigenschaften: Charakteristikum des Lebendigen und Herausforderung für die Technik

11:45 Uhr Architektur und Leichtbau: Biomorphe Gestaltung und natürliche Konstruktionen

12:45 Uhr Mittagessen

14:30 Uhr Neurobionik – Das Zusammenspiel von Körper und neuronaler Informationsverarbeitung

15:30 Uhr Superhydrophobe Oberflächen und deren Anwendungspotenziale: Biologische Vorbilder, physikalische Mechanismen und biomimetische Umsetzung

16:30 Uhr Ideenbörse
Ausstellung, Poster und Kaffee

17:30 Uhr Preisverleihung »Bionic-Award 2010«
Grußwort des Stifters

18:00 Uhr Vortrag der Preisträgerin/des Preisträgers

18:30 Uhr Empfang und Dinner

Mittwoch, 5. Mai 2010

Moderation: Dr. Heike Beismann, Verein Deutscher Ingenieure, Technologies of Life Sciences, Düsseldorf

9:00 Uhr Die Bionik und das Automobil

10:00 Uhr Vom Fliegen und Schwimmen: Biologische Vorbilder für technische Innovationen

11:00 Uhr Kaffeepause

11:30 Uhr Von Biomakromolekülen zu innovativen Materialien

12:30 Uhr Podiumsdiskussion

13:30 Uhr Imbiss zum Veranstaltungsende

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum